Howto: Postfix und Mailman mit virtuellen Hosts

Nachdem ich jetzt eine Weile an dem Problem gebastelt habe, stelle ich die Lösung hier für alle zur Verfügung. Ich betreibe den Mailinglisten-Manager Mailman und ich habe mir gewünscht, dass ich statt immer der Standarddomain eine beliebige meiner Domains für listenname@domain.de verwenden kann. Eigentlich ist das ganz einfach, wenn man Mailman über postfix-to-mailman.py eingebunden hat.

Folgende Schritte sind zu erledigen:1. DNS-Eintrag für lists.domain.de vornehmen
lists.domain.de MX 10 mail.domain.de

2. /etc/postfix/transport anpassen, Domain zu dieser Datei hinzufügen wie folgt:
lists.domain.de mailman:
Die .db-Datei neu erstellen mit postmap transport nicht vergessen!

3. /etc/postfix/main.cf anpassen, Domain zu relay_domains hinzufügen:
relay_domains = lists.domain.de, lists.anderedomain.de, ....
Postfix die Konfiguration neu einlesen lassen: /etc/init.d/postfix reload

4. /etc/mailman/mm_cfg.py anpassen, folgende Zeile hinzufügen:
add_virtualhost('lists.domain.de', 'lists.domain.de')

5. newlist listenname

6. Hostname der Liste im Webinterface setzen: Allgemeine Optionen -> Bevorzugter Hostname für e-Mail an diese Liste

Das wars!

Mir bis jetzt bekannte Einschränkungen:
– Listenname darf serverweit nur ein Mal vorkommen

edit:// So passt man den Vhost der Liste an:
In der apache.conf dem Mailman-Vhost folgendes hinzufügen:
ServerAlias lists.domain.de
Apache Konfiguration neu einlesen lassen: /etc/init.d/apache reload

Mit dem fix_url.py-Script den Hostname der Liste anpassen:
/var/lib/mailman/bin/withlist -l -r fix_url listenname -u lists.domain.de -v

Und schon generiert Mailman die richtigen Links und das Webinterface lässt sich auch wie gewohnt bedienen. Nett 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *