Synergy

Wer kennt das nicht? Man hat mehrere Rechner auf oder unter dem Tisch stehen (PC, Laptop, Linuxkiste…) und es nervt tierisch, von der gewohnten Tastatur und Maus wegzugreifen um beispielsweise das Laptop zu bedienen. Mit Synergy kann man kostenlos (GPL) per Software übers LAN mit einem primären Rechner mehrere “Clients” steuern und mit der Maus wie vom Multi-Monitorbetrieb gewohnt von einem Bildschirm zum nächsten fahren! Man merkt erst, dass es kein echter Dual-Head-Betrieb ist, wenn man erfolglos versucht, ein Fenster von Monitor 1 zu Monitor 2 zu verschieben 😉
Die Software gibts netterweise für Windows, Linux und MacOSX…

Bei der Konfiguration des Servers gilt es zu beachten, dass man sowohl die Eigenschaft “Server is left of Client” als auch “Client is right of Server” einstellen muss, ansonsten bleibt die Maus auf dem zweiten Bildschirm gefangen und man kann seinen Primärrechner erst dann wieder bedienen, wenn man den Client auf auf dem Sekundärrechner im Task-Manager abschießt.

5 Replies to “Synergy”

  1. Hi, danke… ich wunder mich schon länger, dass ich keine Trackbacks mehr kriege. Ich glaube ich hab das Spamblock-Plugin zu restriktiv eingestellt.

    Ich schau mal…

  2. Über den Planeten des rootforums bin ich auf einen äußerst interessanten Artikel gestoßen, der gerade zur rechten Zeit kam. In dem Artikel geht es um das kleine aber feine Programm Synergy. Dieses unter der GPL stehende Stück Software ermöglicht es eine an einen zentralen Computer angeschlossene Maus und Tastatur über das Netzwerk auf mehreren Rechnern zu benutzen. Synergy läuft auf folgenden Systemen (Auzug aus der Homepage):

  3. Wenn man Synergy so einrichten möchte, dass man auf dem “Slave”-Rechner gar keine Tastatur und keine Maus mehr benötigt, hat man spätestens dann ein Problem, wenn der PC abgemeldet oder gesperrt ist, weil man dann die Tastenkombination Strg-Alt-Entf, die

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *